Olympia Fischeln

Am 14.01.2018 war die D2-Jugend aus Süchteln zu Gast am Wimmersweg. Das Spiel ging typisch für unsere Jungs mit einem frühen Treffer zum 1:0 los, allerdings auch gefolgt vom direkten Ausgleich. Im Anschluss folgte eine lange Serie, in der beide Mannschaften im Angriff sehr unkonzentriert agierten und folglich nicht viele Tore fielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit, gelang es den Fischelnern dann, einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten und so ging es mit 9:6 zur Pausenansprache in die Kabine.

Die scheint auch etwas bewirkt zu haben, denn zu Beginn der zweiten Halbzeit gelingt unserer Mannschaft eine gute Serie, in der ein 7 Tore Vorsprung aufgebaut werden kann. Die Gäste aus Süchteln versuchen noch, sich gegen die Niederlage zu stemmen, verlieren aber gegen Ende des Spiels immer mehr die Ordnung, vor allem in der Abwehr, was unserer Mannschaft leichte Tore beschert. Am Ende bleibt es somit bei dem zu Beginn der zweiten Halbzeit herausgespielt Vorsprung und das Spiel endet 20:13.

Nach dem Spiel gibt die Mannschaft dann doch noch eine Schwäche preis und dem Trainergespann eine harte Nuss für die kommenden Trainingseinheiten mit auf den Weg.

Die La-Ola … aber seht selbst.

 

Homepage 04Unsere B1 musste am Sonntagmorgen nach Straelen zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten.
Die B1 reiste mit nur einem Auswechselspieler an, was sich auch im späteren Verlauf des Spiels deutlich bemerkbar machte.
Unsere B1 fand nur schwerlich ins Spiel (halt Sonntagmorgen) zeigte aber im Verlauf der ersten Hälfte zumindest eine ordentliche Deckungsarbeit. Zusammen mit einem gut aufgelegten Sascha Reisenhofer im Tor ließ man gerade 7 Gegentore in den ersten 25 Minuten zu. Der Angriff bekleckerte sich an diesem Tag allerdings nicht gerade mit Ruhm. Reihenweise vergab man die allerbesten Möglichkeiten viel zu leichtfertig.
So ging es mit einer knappen aber nicht unverdienten Führung (8:7) in die Kabine. Die mahnenden Worte der Trainer fanden an diesem Morgen aber kein Gehör.
Auch in Durchgang zwei vertändelten die jungen Olympianer Chance um Chance während die Straelener ihren Stiefel unermüdlich runter spielten. So lief das Spiel bis zum Stand von 14:14 in Minute 43.

Bei der eh schwach besetzten B1 hatten einige Spieler nun wirklich nicht ihren besten Tag und so brachte man das Kunststück fertig, in den letzten 12 Minuten des Spiels noch ein (in Zahlen 1) Tor zu werfen. "uns fehlten schlicht und ergreifend die Alternativen auf der Bank" so ein sichtlich angefressener Trainer.
Dies soll auf keinen Fall die Leistung der Straelener mindern, die Mannschaft hat (im Gegensatz zu uns) toll gekämpft und mehr als verdient gewonnen. Mit solch einer Leistung wird sich die Mannschaft schnell aus dem Titelrennen verabschieden.

Das war mit Abstand eins der schwächsten Spiele in dieser Saison.

Am kommenden Wochenende stellt sich mit der B1 des TV Aldekerks die nächste Mannschaft am Wimmersweg vor.
Das der Mannschaft nun noch zwei weitere Leistungsträger fehlen macht die Aufgabe auch nicht gerade einfacher.


Also Jungs, zusammenrücken und durch!

Es spielten: Loch 4, Cantuerk 3, Proetsch 2, Nissing 2, Bliem 2, Leppkes 1, Gasthaus 1.

Auch 2018 scheint bisher gut zu laufen für uns. Nachdem man souverän in Boisheim 2 Punkte einfahren konnte im 1. Spiel des neuen Jahres, hieß der Gegner zu Hause St. Hubert dieses Wochenende. Es war klar, dass man das Spiel nicht unterschätzen sollte, jedoch mussten wir das erst einmal selbst erfahren um es zu glauben, warum sollte man auch auf die Trainer hören...

Somit hieß es bereits nach wenigen Minuten 4:1 St. Hubert und es war klar man muss was ändern. Eine frühe Auszeit nach nicht einmal 10 Minuten und einigen personellen Veränderungen sollten die Wende bringen und uns wach rütteln. Der Trainer bewies ein gutes Händchen und Schritt für Schritt kämpften wir uns wieder heran und konnten zur Halbzeit sogar mit 2 Toren in Führung gehen.

Nun hieß es Nerven behalten, im Spiel Rythmus bleiben und unseren sicheren Stiefel herunter Spielen. Gesagt, getan und wir konnten unsere Führung stetig ausbauen. Anfängliche Unsicherheiten verflogen und alle fanden in ihr Spiel. Diese nicht schöne aber kämpferische Teamleistung würde am Ende mit einem 28:22 belohnt!

Sehr gefreut haben wir uns über die Unterstützung der jungen Neuzugänge Nuri und Nico aus der 2. Mannschaft. Die Jungs haben einen hervorragenden Job geleistet und wir hoffen euch jetzt immer begrüßen zu dürfen.

Danke für eure und auch die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer.

Eure Erste!

Am frühen Sonntag morgen durfte Olympias E1 zum "Auswärtsspiel" bei Adler Königshof antreten.

Vor dem Spiel gaben Fischelns Trainer der Mannschaft die Vorgabe, doch mit bewusst schnellem und gutem Passspiel zum Torerfolg zu kommen. Die jungen Handballer setzten diese Anweisung auch sehr gut um, waren aber häufig beim passen und Torwurf noch zu unkonzentriert. Im Laufe des Spiels wurde Fischeln hier immer genauer und konzentrierter. So ging man mit einer doch recht deutlichen 0:15 Führung in die Halbzeitpause. Abwehr- und Torhüterleistung stimmten in der ersten Hälfte.

In Halbzeit zwei gab es aber deutliche Schwächen in der Abwehr zu erkennen, die bei stärkeren Mannschaften sicherlich zu Gegentoren geführt hätten. Hier standen Fischelns Torhüter aber stets auf ihren Posten und konnten so Fehler der Forderleute ausbügeln. Besonders schön anzusehen waren Tore, die durch schnellem , direktem Passen zum Mitspieler entstanden sind.

Am Ende siegte Fischelns E1 deutlich mit 0:24 in Königshof und konnte so den zweiten Tabellenplatz in ihrer Gruppe behaupten.

Lobende und bewunderne Worte für das stets kämpfende Team aus Königshof gab es auch von Fischelner Seite.